10 Fakten zu Wild- und Honigbienen

Wussten Sie, dass…

… rund 80 Prozent aller Pflanzen auf eine Fremdbestäubung angewiesen sind und davon wieder 80 Prozent durch Wild- und Honigbienen bestäubt werden,

… die Honigbiene nach Rindern und Schweinen das drittwichtigste Nutztier in Deutschland ist,

… die weltweite Wirtschaftsleistung der Wild- und Honigbienen sowie anderer bestäubender Insekten bei jährlich mehr als 153 Milliarden Euro liegt,

… Honigbienen täglich mehr als 2.000 Blüten anfliegen,

… Honigbienen im Bienenstock in einer Wintertraube überwintern und ihr Muskelzucken notwendige Wärme erzeugt, die sie vor Unterkühlung schützt,

… es in Deutschland mehr als 560 Wildbienenarten gibt,

… 75 Prozent aller Wildbienenarten im Boden nisten und der Rest sich Pflanzenhalme sucht oder Fraßgänge von Käfern im Holz nutzt,

… Bienen ultraviolettes Licht sehen können,

… es derzeit fast 100.000 Imker und Imkerinnen in Deutschland gibt,

… Sie bei „Deutschland summt!“ mitsummen können

Zusätzlich stellt uns das Projekt „Deutschland summt“ 3 Flyer/Broschüren zur Verfügung. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild öffnet sich die PDF-Datei.

Wildbienen Flyer Logo

Flyer Wildbienen

Gartenfolder Bild

Flyer summende Gärten

Bauen im Kleingarten

Heute beginnen wir mit dem ersten Beitrag für unseren Online Schaukasten.
Mit diesem Online Schaukasten informieren wir Euch über Gartenthemen aus den verschiedensten Bereichen.

Beginnen werden wir mit dem Thema „Bauen im Kleingarten“. Gerade zum Saisonstart wird in vielen Parzellen gebaut und gewerkelt. Was dabei zu beachten ist, erfahrt Ihr hier.

Bauen macht Spaß. Es locken Gewächshaus, Gerätekiste, Kinderspielhaus, aufblasbarer Swimmingpool oder Umbauten an der Laube. Fordert der Vereinsvorsitzende den Rückbau solcher Maßnahmen, gibt es großes Zähneknirschen, da Geld und Arbeit bereits investiert wurden.
Warum achtet Ihr Vorstand so streng auf die Baulichkeiten?
Dies ist kein Gängelei, sondern das Einhalten rechtlicher Vorschriften. Bauliche Vorschriften gibt es in Deutschland für alle Flächen. Ist ein Grundstück z. B. im Bebauungsplan für Einfamilienhausbebauung ausgewiesen, kann es nur mit Einfamilienhäusern und nicht mit Geschosswohnungsbau oder Gewerbeflächen bebaut werden.

» Ebenso gelten Bauvorschriften im Kleingarten. Kleingärten sind Grünflächen. Nach Bundeskleingartengesetz darf
die Parzelle nur mit einer Laube bis 24 m2 umbauter Fläche bebaut werden. Für einige Lauben gibt es gesetzlichen Bestandsschutz. Dafür ergibt sich der Pachtzins nicht aus Angebot und Nachfrage — wer den höchsten Preis bezahlen kann, erhält einen Garten — sondern ist sozial verträglich an der Nutzungsart „Grünfläche“ festgesetzt.

» Kleingartenflächen sind gepachtetes Land. Der Kreis-, Stadt-, Bezirks-, Regionalverband oder Verein als Zwischenpächter ist als Vertragspartner des Grundstückseigentümers verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die baurechtlichen Vorschriften auf den Parzellen eingehalten werden.

» Bevor Sie umbauen, schauen Sie in Ihren Pachtvertrag, die Vereinssatzung, die Gartenordnung — oder besser noch — fragen Sie Ihren Vereinsvorsitzenden. Das spart Frust, Ärger und unnötige Geldausgaben für Baulichkeiten, die später mit neuem Geldaufwand rückgebaut werden müssen.

» Und vergessen sie eines nicht: Jedes schlechte Beispiel in der Anlage findet Nachahmer und führt zu Unfrieden im Verein.

Hier gibt es die Möglichkeit den Beitrag „Bauen im Kleingarten“ als pdf-Datei zu downloaden. Einfach auf das folgende Bild klicken.
14511186556_3ec98bbfc6_m

Der Garten im April

Tipp: Tulpen-Magnolien bieten einen geradezu spektakulären Anblick, wenn im April ihre noch kaum beblätterten Zweige mit opulenten Blüten übersät sind. Wer so eine Kostbarkeit in seinem Garten vermisst, kann schnell noch Abhilfe schaffen, denn das späte Frühjahr ist ein guter Pflanztermin. Aktuell angebotene blühende Topfware ist zwar etwas teurer, schafft aber sofort einen Glanzpunkt im Garten.

Weitere Tipps und Anregungen findet Ihr auf dem folgenden Schreiben des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde e.V.
Hierzu einfach auf den folgenden Link klicken: Gartentipps April

Arbeiten im Monat April

Mit seinem wechselhaften Wetter verschafft der April uns besonders viel Arbeit. Der Sommer rückt näher und der Garten muss auf die heißen Temperaturen vorbereitet werden.

Wachsam sein:
In diesem Monat müssen wir auf alles gefasst sein. An heißen, trockenen Tagen müssen wir die Pflanzen ausreichend gießen oder den Rasen sprengen. Es kann aber auch noch mal knackig kalt werden. Dann sollten wir frisch gesetzte Pflanzen vor zu viel Kälte schützen, etwa indem wir sie mit Folie abdecken.

Beet-Vorbereitungen:
Im April können wir auch die ersten Pflanzen im Freien säen. Zur Vorbereitung sollte vorher Unkraut aus den Beeten entfernt und der Boden mit einer Harke gelockert oder mit einem Spaten umgraben werden.

Rasen mähen:
Jetzt muss der Rasen wieder regelmäßig gemäht werden. Dabei sollte er maximal um ein Drittel gekürzt werden. Achtet darauf, dass die Halme nicht kürzer als 4 cm geschnitten werden, da ansonsten die Austrocknung droht.

Düngen:
Blühende Pflanzen und der Rasen freuen sich jetzt über eine Extra-Portion Nährstoffe.

Aussaat und Ernte im April

Aussaat im Freien:
Grünkohl, Kohlrabi, Möhren und Rote Bete

Aussaat im Gewächshaus:
Gurken, Kürbis, Melonen, Lauch

Sonstige Termine

Das Wasser wird, sollte keine Eiszeit kommen, am 16.04.2016 angestellt.
Denkt bitte daran, die Wasserhähne wieder zu schließen, da ansonsten das Wasser aus dem Hahn läuft.
14029552326_214379cc8f_m
Auch stehen die Termine der Gemeinschaftsarbeit fest.
Beginn ist um Punkt 9:30 Uhr, damit ist der Arbeitsbeginn gemeint. Wer erst später kommt, kann ab sofort nicht mehr berücksichtigt werden und muss zu einer nächsten Gemeinschaftsarbeit kommen, damit die Gemeinschaftsstunden angerechnet werden können. Auch ist jeder Gartenfreund selbst dafür verantwortlich sich bei Conny zu melden, zwecks Auszahlung der abgeleisteten Stunden.

30.04.2016 / 28.05.2016 / 25.06.2016 / 30.07.2016 / 27.08.2016 / 24.09.2016 /29.10.2016
jeweils von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Gartenarbeit

Veranstaltungskalender 2016

Die ersten Veranstaltungen stehen fest und werden hier bekannt gegeben. Also schnell in den Kalender eintragen und nichts anderes vornehmen.
Weitere Infos zu den Veranstaltungen folgen noch.

16.07.2016: Kinder-/Sommerfest mit Flohmarkt für Kinder

01.10.2016: Erntedankfest mit Flohmarkt

29.10.2016: Oktoberfest

Änderungen der Toröffnungszeiten

Die Toröffnungszeiten ändern sich wie folgt:

Samstags von 9:00 – 17:00 Uhr (Tor am Parkplatz)
Mittwochs wird das Tor nur noch nach vorheriger Vereinbarung geöffnet.
Hierzu muss mind. 2 Tage vorher (also am Montag) mit unserem Koppelobmann Thomas gesprochen und ein Termin zur Öffnung vereinbart werden. Das Gespräch kann persönlich oder telefonisch erfolgen.

Tor 1 (gegenüber vom Vereinsheim von Schleswig 06) wird Samstags nur nach Vereinbarung geöffnet!

Achtung: Wenn eine Zeit vereinbart wurde, muss sich auch an diese gehalten werden!!!
Bitte informiert auch Euren Gartennachbarn über die Änderung.

Melissenhonig

Melissenblätter und 1 Telöffel Zitronensaft in ein Glas Blütenhonig geben und nach 2 Wochen genießen!

honey-1006972_640Natürlich können Sie auf diese Weise jede beliebige Geschmacksrichtung in Ihren Honig zaubern.
Probieren Sie z.B. als Variante auch Salbei oder Lavendel!

Die Anlage Sommerfreude wünscht nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Bericht von der Jahreshauptversammlung

Am 19.03.2016 punkt 15:00Uhr wurde die Jahresmitgliederversammlung der Anlage Sommerfreude durch die Anlagenvorsitzende Jennifer Schröder eröffnet.
Zur Versammlung kamen 19 Mitglieder und 4 Gäste, bei vorhandenen 75 Mitgliedern eine Zahl, die verbesserungswürdig ist.
Read the rest of this entry »

Ab ins Beet

Schneeglöckchen, Tulpen, Narzissen und Krokusse sorgen für erste Farbtupfer in den Parzellen und läuten den Frühling ein. Wie aus dem grauen Winterbild ein farbenfrohes Blütenparadies wird, erklären wir hier. Read the rest of this entry »

Kalender
November 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Wettervorschau